Email share button
60 Berner Aare Kanu
60 Berner Aare Kanu

Kanuland

Berner Aare Kanu

Berner Aare Kanu

Uttigen–Bern
Berner Aare Kanu

Berner Aare Kanu

Der schönen, grünen Aare nach - ein etwas anderer Zugang zur Schweizer Hauptstadt. Die weitverzweigte Auenlandschaft bietet bezaubernde Wildnis und Abgeschiedenheit inmitten dicht besiedelter Landschaft.
Ihren Ursprung hat die Aare am Grimsel, wo sie noch ungestüm das Tal hinunter stürzt. Danach durchbricht sie die eindrückliche Aareschlucht und mündet schliesslich in den Brienzer- und kurz darauf in den Thunersee. In Thun selbst verlässt sie die Alpen und wird ein leicht zu befahrender Wanderfluss. Wenige Kilometer weiter flussabwärts, in Uttigen, ist der Start der Route «Berner Aare Kanu». Das Wasser ist kalt und an der smaragdgrün leuchtenden Farbe kann man sich kaum satt sehen.

Obwohl die Aare hier durch dicht besiedeltes Gebiet fliesst, hat sie einen erstaunlich wilden Charakter behalten. Wiederholt verschwindet ein Teil ihres Wassers in den zahlreichen, verzweigten Seitenarmen und bildet so eine der grössten Auenlandschaften der Schweiz. Als Paddler gleiten Sie, von der zügigen Strömung getragen, durch eine bezaubernde Wildnis.

Umso grösser ist dann der Kontrast, wenn zwischen den dicht bewachsenen Ufern plötzlich das Bundeshaus auftaucht. Quasi durch die Hintertür erreichen Sie das Unesco-Weltkulturerbe Bern mit seiner sehenswerten Altstadt.
Der schönen, grünen Aare nach - ein etwas anderer Zugang zur Schweizer Hauptstadt. Die weitverzweigte Auenlandschaft bietet bezaubernde Wildnis und Abgeschiedenheit inmitten dicht besiedelter Landschaft.
Ihren Ursprung hat die Aare am Grimsel, wo sie noch ungestüm das Tal hinunter stürzt. Danach durchbricht sie die eindrückliche Aareschlucht und mündet schliesslich in den Brienzer- und kurz darauf in den Thunersee. In Thun selbst verlässt sie die Alpen und wird ein leicht zu befahrender Wanderfluss. Wenige Kilometer weiter flussabwärts, in Uttigen, ist der Start der Route «Berner Aare Kanu». Das Wasser ist kalt und an der smaragdgrün leuchtenden Farbe kann man sich kaum satt sehen.

Obwohl die Aare hier durch dicht besiedeltes Gebiet fliesst, hat sie einen erstaunlich wilden Charakter behalten. Wiederholt verschwindet ein Teil ihres Wassers in den zahlreichen, verzweigten Seitenarmen und bildet so eine der grössten Auenlandschaften der Schweiz. Als Paddler gleiten Sie, von der zügigen Strömung getragen, durch eine bezaubernde Wildnis.

Umso grösser ist dann der Kontrast, wenn zwischen den dicht bewachsenen Ufern plötzlich das Bundeshaus auftaucht. Quasi durch die Hintertür erreichen Sie das Unesco-Weltkulturerbe Bern mit seiner sehenswerten Altstadt.
20 km | 1 Etappe
mittel | leicht

Anreise | Rückreise

Unterwegs …

Einbooststelle Uttigen
PDF
Ausbootstelle Bern
PDF

Allgemeine Sicherheit

Wasserstand Aare
Empfohlene Abflussmenge: Thun 50-200 m3/s.
SMS Code (senden an Nummer 9234, bzw. +41 76 414 12 34): Q 2030.
Tägliche Messung der Abflussmenge

protected_area

Schutzgebiete
Zwischen Uttigen und Bern bedeutende Auenlandschaft mit vielen Verzweigungen und Altarmen. Aufwändige Renaturierungsmassnahmen mit Aufweitungen des Flussbetts in Planung. Dies erfordert ein rücksichtsvolles Verhalten. Das Anlanden auf Inseln sowie das Befahren von Seitenarmen, v.a. zwischen Rubigen und Allmendingen („Flüehli“), sind nicht erlaubt.

Anreise | Rückreise

Transfer Bern–Uttigen
818
Transfer Bern–Uttigen
Empfehlung Bahn, Bus, Schiff
Bern–Uttigen
Grund: Zubringer zur Route.
Fahrplan SBB

Services

Übernachten

B&B Wabern
B&B Wabern
Wabern
Bern Backpackers Hotel Glocke
Bern Backpackers Hotel Glocke
Bern
Hostel 77
Hostel 77
Bern
Jugendherberge Bern
Jugendherberge Bern
Bern
alle zeigen

Buchbare Angebote

Geführte Tour: Kanuferien Aare
Geführte Tour: Kanuferien Aare
Geführte Tour: Tagestour Aare
Geführte Tour: Tagestour Aare
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

GurtenTrail
GurtenTrail
Bernisches Historisches Museum
Bernisches Historisches Museum
Bundeshaus
Bundeshaus
Berner Münster
Berner Münster
Zytglogge (Zeitglocken Turm) Bern
Zytglogge (Zeitglocken Turm) Bern
alle zeigen